Skip to main content

Hearts of Iron 4 Anfänger Guide und Tipps

  • von PLITCH
  • 14.12.2023

Das Grand-Strategy-Game Hearts of Iron IV wurde im Jahr 2016 veröffentlicht und stammt vom Entwickler Paradox Development Studio. Du schlüpfst in die Rolle einer Staatsmacht und greifst in den Zweiten Weltkrieg ein. Verändere dabei den Lauf der Geschichte!

Wir haben einen Hearts of Iron 4 Anfänger Guide für dich, damit du einen guten Start in das komplizierte Spiel hast.

1) Die Benutzeroberfläche – Werte und Zahlen

Über die Benutzeroberfläche werden dir im Spiel Hearts of Iron IV einige Inhalte sowie Fakten angezeigt. Zu Beginn kann diese Anzeige sehr verwirrend sein und es ist erst einmal schwer den Überblick zu behalten. Generell wirst du im Interface über deine ausgewählte Macht bzw. dein Land, mit welchem du in den Krieg ziehst, informiert. Die Informationen sind in insgesamt zwölf Unterkategorien eingeteilt.

  • Die erste von ihnen ist die Mannstärke, welche angibt, wie viele Soldaten dir für den Krieg zur Verfügung stehen. Der Wert gilt für Land, – Luft- sowie Seestreitkräfte.
  • Der nationale Zusammenhalt stellt die Unterstützung deiner Leute für ihre Regierung dar. Je höher der nationale Zusammenhalt ist, desto länger hält deine Nation im Krieg durch, vor allem wenn es zu harten Schlachten und einer eventuellen Überlegenheit des Gegners kommt. Gewisse Regierungsbeamte können diesen Wert positiv beeinflussen. Außerdem kannst du die zugrunde liegende Nationalgeist-Eigenschaft durch bestimmte Personen, Eigenschaften, etc. verbessern und zugleich den nationalen Zusammenhalt steigern.
  • Der Wert für die Kriegsunterstützung zeigt an, ob und wie sehr deine Leute einen Krieg unterstützen.
  • Die politische Macht, dargestellt in Punkten, kann für Diplomatie und Gesetze genutzt werden. Zwei Punkte werden hierfür von deinem Anführer in der Partei bzw. Fraktion täglich gesammelt. Auch nationale Schwerpunkte kannst du mit diesem festlegen und zugleich Berater anheuern.
  • In den Fabriken, die in Zivil- und Militärfabriken sowie Schiffswerften eingeteilt sind, kannst du Aufträge für dein Land annehmen.
  • Mit den Konvois sind in Hearts of Iron IV deine militärischen Einheiten, aber auch Rohstoffe transportierbar.
  • Die Erfahrenheit deiner Militärs wird durch den Reiter Militär-Erfahrung näher aufgeschlüsselt.
  • Ob du gerade diplomatisch auftreten musst oder eine militärische Operation wagen kannst, siehst du durch die weltweite Spannung. Diese wird in Prozent angezeigt und wird beispielsweise durch Kriegserklärungen oder Unruhen beeinflusst.
  • Deine Nation hat je nach zur Verfügung stehendem Öl, Forschung und Wirtschaftssituation eine maximale Treibstoffkapazität. Diese wird dir im Menü Kraftstoff angezeigt.
  • Befehlsgewalt beschreibt die Fähigkeit deiner Regierung, direkten Einfluss auf das Militär auszuüben. Eine hohe Befehlsgewalt kann für militärische Missionen von Vorteil sein, da die Befehlskette umgangen werden kann.
  • Die Logistikkapazität stellt deine Versorgungslinien sowie deren Erfüllung dar. So siehst du, ob du deine Bevölkerung und deine Truppen ordentlich versorgen kannst.
  • Forschst du gerade an Atomwaffen, erscheint ein Symbol einer solchen Waffe und die Anzahl der aktuell verfügbaren atomaren Sprengkörper wird ebenfalls aufgezeigt.


2) Welche Nationen kannst du wählen?

Hearts of Iron IV startet im Jahr 1936 und somit drei Jahre vor Kriegsbeginn. Zu diesem Zeitpunkt sind die sieben weltweit stärksten Mächte Frankreich, das Deutsche Reich, Italien, die USA, Großbritannien, Japan sowie die Sowjetunion.

  • Frankreichs Regierung ist bei Spielbeginn von kommunistischen Einflüssen geschwächt und gespalten. Dennoch gelten sie als eine Siegermacht des Ersten Weltkriegs und haben neben dem europäischen Kernland ein riesiges Kolonialreich in Afrika. Das Militär ist eher veraltet und somit würde das Land bei einem feindlichen Angriff nicht besonders wehrhaft sein.
  • Das Deutsche Reich ist seit 1933 eine faschistische Diktatur unter der Führung der NSDAP und Adolf Hitler. Die Regierung bereitet nach der Eliminierung der oppositionellen Kräfte auf einen neuen Krieg vor. Somit löst Deutschland mit dem Überfall auf Polen auch den Zweiten Weltkrieg aus und ist mit seinen technischen Entwicklungen treibende Kraft einiger früher Kriegsereignisse.
  • Das südeuropäische Land Italien zählt zu den bedeutendsten Nationen aufgrund seiner starken Marine und seinen Kolonien. Militär sowie Kolonien sind jedoch nur durchschnittlich im Vergleich mit Frankreich und vor allem dem Vereinigten Königreich.
  • Die USA gelten 1936 als einzige Großmacht außerhalb Europas und Asien und zählen zu den reichsten und größten Ländern der Welt. Zu Beginn des Spiels sind die USA jedoch noch sehr durch Nationalgeist sowie Gesetzeslage gehemmt. Überwinden sie diese Hürden und bauen ihre militärische Macht aus, können sie zur absoluten Supermacht aufsteigen.
  • Im Jahr 1939 erklärt das Vereinigte Königreich dem Deutschen Reich den Krieg, nachdem es Polen angegriffen hatte. Sie gelten als die Hauptmacht der Alliierten während des Zweiten Weltkriegs. Nach der militärischen Niederlage Frankreichs war Großbritannien somit auch die einzige alliierte Nation in Europa. Militärisch aktiv war das Vereinigte Königreich im Atlantik, im Mittelmeer, in Afrika sowie in Südostasien.
  • Bereits vor dem Ausbruch des Zweiten Weltkrieges hatte Japan 1937 einen Krieg mit China begonnen und einen Großteil Ostchinas erobert – der zweite Chinesisch-Japanische-Krieg. Anschließend eroberten sie Britisch-Malaysia, ein Teil des British Empire und Niederländisch-Ostindien (Indonesien). Als stärkste Achsenmacht im pazifischen Raum trat das Japanische Kaiserreich mit der Bombardierung von Pearl Harbor in den Zweiten Weltkrieg ein.
  • Die Sowjetunion (Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken) ist das größte Land der Welt und führt die Fraktion der Komintern an. Sie verfügt über viele natürlichen sowie menschlichen Ressourcen. Die UdSSR übt Kontrolle über das gesamte nördliche Drittel Asiens und die östlichen Teile Europas aus.


3) Tipps zu den Hearts of Iron 4 Nationen

Um Boni auf verabschiedete Gesetze zu erhalten, kannst du bis zu drei politischen Beratern einsetzen. Deren Tätigkeitsbereiche sind die Wirtschafts-, Handels- sowie Wehrpflichtgesetze. Einen militärischen Anführer kannst du zum Oberbefehlshaber deiner Streitmacht erklären. Er kann jedoch nur einem der drei Felder Marine, Luftwaffe oder Armee zugeteilt werden.

Über die Flagge deiner Nation kannst du in Hearts of Iron IV nach einem Klick auf das Porträt deines Anführers auf die nationalen Schwerpunkte zugreifen. Nach 70 Tagen ist eines von diesen Zielen abgeschlossen. Du kannst dir die nationalen Schwerpunkte wie einen Technologiebaum vorstellen.

Über den Hammer in der Benutzeroberfläche öffnest du das Menü Events und Entscheidungen. Hier kannst du ebenfalls Entscheidungen für deine Nation treffen. Deine Bevölkerung führt anschließend bestimmte Projekte durch. Beispiele hierfür sind das Wechseln der Ideologie, das Führen von Grenzkriegen, das Verbieten von politischen Parteien, Zensur von Preisen oder auch das Graben nach Ressourcen.

Zwischen 25 und 150 Punkte politischer Macht kosten solche Vorhaben im Regelfall. Über den Reiter Produktion und Forschung kannst du deine Industrie verbessern. Forschung kann mit Unterstützung der Theoretiker verbessert werden. Anschließend bringt dir dies auch Boni auf Kampf- und Waffensysteme.


4) Karten-Modi

Der Landkartenmodus ist der Überbegriff für die folgenden drei weiteren Detailstufen. Er ist im Großteil des Spiels zu sehende Modus. Deshalb wird er auch als Standard-Kartenmodus bezeichnet.

Allgemein repräsentieren Nationen die Grenzen von Ländern. Zwischen den einzelnen Nationen wird diplomatisch interagiert. Jede Nation setzt sich aus verschiedenen Staaten bzw. Provinzen zusammen. Auf Staatsebene werden Verbesserungen für Fabriken, Infrastruktur sowie für weitere Bereiche wie z. B. zivile Fabriken durchgeführt.

Von diesen Verbesserungen kann jeder Staat jedoch nur eine geringe Anzahl durchführen. Große Staaten werden noch einmal in Provinzen eingeteilt, deren Interaktion über Landeinheiten funktioniert.

Wie bereits erwähnt gibt es drei weitere Kartenmodi in Hearts of Iron IV, welche jedoch die Landesgrenzen von Regionen oder Gebieten größtenteils ignorieren. Daher können diese auch mehrere Staaten gleichzeitig umfassen.

Zu ihnen zählt der Seekartenmodus, welcher die Seeregionen darstellt und über den Befehle an Flotten erteilt werden. Alle Seeregionen haben eigene Namen.

Der Hearts of Iron IV Luftkartenmodus hingegen überlagert den Land- und Seekartenmodus. Dort einsehbare Luftwaffenstützpunkte sind für bestimmte Regionen zuständig und Luftgeschwader erhalten darüber Missionen und Aufträge. Die strategischen Regionen sind der Rahmen für die Flugzeuge des Luftwaffenstützpunktes bei den Missionen.

Als Letztes ist der Versorgungskarten-Modus zu erwähnen. Die Versorgung bzw. der Nachschub ist um die Schienensysteme herum aufgebaut. Auf der Karte ist ebenfalls dargestellt, ob Nachschubknotenpunkte von deinen Truppen im Staat unterstützt werden können. Die farbige Karte beinhaltet drei Regionen, welche mit blauen, grünen, gelben sowie roten Rändern markiert sind. Die Farben sollen die Bedingungen was die ausreichende Versorgung in den Regionen angeht darstellen.


5) Hearts of Iron 4 Anfänger Guide: Forschungs-Guide

In Hearts of Iron IV stehen dir drei bis vier Forschungsslots zur Verfügung. Durch die nationalen Schwerpunkte kannst du weitere Slots freischalten. Insgesamt elf Forschungskategorien können erkundet werden. Diese sind Artillerie, Flugzeuge, Industrie, Infanterie, Landdoktrin, Luftdoktrin, Marine, Marinedoktrin, Panzer, Technik und Unterstützung.

Hierbei bietet die Kategorie Artillerie Neuerungen für Artillerie sowie Panzer- und Luftabwehr und im Bereich Flugzeuge können Bomber oder auch Jäger erforscht werden. Zudem kann die Produktivität der Industrie gesteigert und alle Infanterietypen freigeschaltet werden.

Kampfboni können innerhalb der Landdoktrin, Luftdoktrin und Marinedoktrin erhalten werden. Panzer und Kriegsschiffe, sowie U-Boote können freigeschaltet werden und allgemein die Technik verbessert sowie Unterstützung, wie Ingenieure und Mechaniker angeheuert werden.


Wie kannst du mit PLITCH deine Nation zum Sieg führen?

Mit dem Anfänger Guide, welchen du nun an die Hand bekommen hast, sollte es dir nicht mehr schwerfallen, gut in Hearts of Iron IV zu starten. Es macht darüber hinaus sehr viel Spaß, das Spiel selbst zu erkunden und sich stetig zu verbessern.

Hast du jedoch aktuell nicht genügend Zeit zum Gamen oder bist du schlichtweg zu ungeduldig, haben wir mit unseren Hearts of Iron 4 Cheats die optimale Lösung für dich. Du hast beispielsweise die Möglichkeit deine Armeeerfahrung um 50 oder auch deine Befehlsmacht um 10 Punkte zu erhöhen. Weiterhin können sofortige nationale Schwerpunkte freigeschaltet werden oder Gebäude sofort fertig gebaut werden, schon beim Platzieren.

Sieh dir unser Hearts of Iron IV Video an, wenn du mehr Infos zu unseren Hearts of Iron 4 Cheats möchtest.

Happy Gaming!